BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

28 Gemeindestatistik, Wahlergebnisse

31.    Gemeinde – Statistik

 

a)         Wohnbevölkerung am 13.9.1950

 

Haus-hal-tung

Wohn-bevöl-ke-rung

davon männl.

Heimat-vertrie-bene

röm. kath.

evan-ge-lisch

Beruf Landw Forst

Industr. Hand-werk

öffent. Dienst

Kinder unter 6 J.

Handel Geld Verrkehr

140

480

278

24

521

58

308

141

36

70

23

 

 

 

b)         Gebäude und Wohnungen

 

Normal wohnge-bäude

Wohn-haus

Gewerb. Räume

Wohn-par-teien

Ld. u. forst-be-triebe

Betr. Fläche

Landw. benutz. Fläche

20 u mehr ha

Acker-landd

Wiesen Weiden

Getr. Anbau

101

132

16

142

89

842

533

3

117

410

65

 

 

c)         Bevölkerungsbewegung

 

Eheschließungen

Geburten

Verstorbene

4

13

5

 

 

 

W a h l e r g e b n i s s e

 

a)         Im ehemaligen Kaiserreich

Bei der Abstimmung zum Deutschen Reichstag am 16. Juni 1903 wurden an Stimmen abgegeben (nur von Männern)

 

Wahlberechtigte

Abgegebene Stimmen

Sozialdemokraten

Zentrum

National-liberale

122

107

13

49

45

 

b)         Nach dem Zusammenbruch des Reiches nach dem ersten Weltkrieg.

            Wahl zur Deutschen Nationalversammlung am 19. Januar 1919

           

Sozialdemokraten

Zentrum

Nationalliberale

Demokratische

Partei

37

197

-

33

 

c)         Bei der Machtübernahme Hitlers

Wahl am 5. März 1933

 

Wahlberch-tigte

abge-stimmt

National-sozialisten

Sozial-demokraten

Zentrum

Kommu-nisten

Bauern-partei

Volks-partei

432

297

106

3

164

4

1

1

 

 

d)         Während der Diktatzeit Hitlers

            Wahl am 29. März 1936

           

Abgegebene Stimmen

Für Hitler

Gegenliste

310

310

--

 

e)         Nach dem Zusammenbruch des zweiten Weltkrieges

            Wahl Herbst 1946

 

           

Wahl-berechtigte

Abgegebene Stimmen

gültig

Christl Soziale

Demokra-tische Partei

Kommunis-tische Partei

Sozial. Demokraten

288

207

200

175

13

3

9

 

f)         In politisch etwas ruhigeren Zeit

            Wahl am 9. März 1952

           

Wahlber-rechtigt

Abgegebene Stimmen

CDU

SPD

FDP

Zentrum

KPD

BHE

Sonst.

360

300

181

37

29

23

9

10

11

 

            CDU = Christlich Demokratische Partei

            SPD = Sozialdemokratische Partei

            FDP = Freie Demokratische Partei

            KPD = Kommunistische Partei

            BHE = Bund der Entrechteten und Heimatvertriebenen

 

g)         Bundestagswahl am 6. September 1953

           

Stimm-berechtg

Abgege.

Stimmen

gültig

CDU

SPD

FDP

KP

BHE

DP

GVP

DNS

382

354

341

271

22

53

-

10

3

-

2

 

            DP   = Deutsche Partei

            GVP = Gesamtdeutsche Volkspartei

            DNS = Deutsch Nationale Sammlung